Meso-Injektions-Therapie

Mesolifting

Behandlung Mesoinjektion Gesicht

Die Mesotherapie ist eine bewährte Methode in der ästhetischen Medizin zur sanften und wirksamen Behandlung von Zeichen der Hautalterung im Gesicht und Dekolleté. Auch in der Behandlung von Cellulite, Narben und Haarausfall werden gute und anhaltende Ergebnisse erzielt. Neben ihrer allgemeinen vitalisierenden Wirkung können die Mikroinjektionen durch die Zugabe bestimmter Wirkstoffe helfen, die Spuren der Zeit zu mildern.

Sie ist nebenwirkungsarm und nahezu... schmerzfrei.

 

Mesotherapie – wenig, selten, am richtigen Ort

 

Gesicht und Hals 320.-

Gesicht ganz 290.-

Hände beide 260.-

Einzelne Zonen 200.-

 

Meso-Hair 190.-

 

Gesicht Frau mit möglichen Behandlungszonen Mesoinjektion

Wirkungsweise Meso-Injektion

Bei der ästhetischen Mesotherapie werden individuell zusammengestellte Wirkstoffe in die mittlere (meso) Hautschicht mittels feinster Mikroinjektionen eingebracht (Meso-Pistole), um die Haut zu revitalisieren und zu glätten. Diese Substanzen versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, Vitaminen, Hyaluronsäure und regen die Kollagenneubildung an. Das gesamte Hautbild wird verbessert, die Kollagen­produktion angeregt und die Zellerneuerung gefördert. Die Haut erhält durch die hochwirksamen Inhaltsstoffe einen einheitlichen Teint, wird vor äußeren schädlichen Einflüssen und freien Radikalen nachhaltig geschützt. Die ästhetische Mesotherapie lässt sich problemlos mit anderen Methoden der Faltentherapie kombinieren.


Mesohair ist eine wirksame Behandlung bei Haarausfall.

Diese Behandlung ist bei Männern optimal, um einen beginnenden androgenen Haarausfall zu verlangsamen bzw. zu stoppen und das Haarwachstum anzuregen.

Frauen leiden vor allem nach der hormonellen Umstellung unter Haarausfall, nach einer Geburt (postpartale Alopezie) oder dem Klimakterium (Frauen verlieren zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr etwa 20% ihres Haupthaares, das Haar verliert Volumen und Stärke).

Mit Mesohair wird ein Revitalisierungscocktail mit feinen Nadel direkt in die Kopfhaut injiziert. Die Wirkstoffe stimulieren und regenerieren die Haarfollikel, regen die Blutzirkulation an und fördern die Vitalstoffzufuhr. Auf diese Weide wird der Haarausfall verlangsamt, die Haarqualität verbessert und sofern die Haarwurzeln noch vorhanden sind, ein erneutes und anhaltendes Wachstum gefördert.

Mesohair wird 6 mal einmal wöchentlich durchgeführt und anschliessend als Erhaltungstherapie 1 mal monatlich  bei Bedarf weitergeführt.

In mehreren Studien wurde eine Verringerung des Haarausfalls ab der dritten Behandlung bei über 80% der Fällen belegt. Das Nachwachsen von gesünderem und vollerem Haar braucht etwa zwei bis drei Monate. Da die Haarwurzeln mit der Zeit verschwinden, erhöht ein frühzeitiger Beginn mit der Therapie die Erfolgsaussichten.